Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2001 > 010413

Neuer Pen-Adapter der Rösch AG soll das Befüllen der INJEX-Ampullen™ erleichtern

Pressemitteilung: RÖSCH AG Medizintechnik

Spezieller Adapter für den Anwendungsbereich Diabetes

Die Forschungs- und Entwicklungsabteilung der Rösch AG Medizintechnik, Berlin, hat neue Adapter für das nadelfreie Injektionssystem INJEX™ entwickelt und wird diesen ab 1. Mai 2001 im Markt platzieren.

Der speziell für den Anwendungsbereich Diabetes entwickelte und CE-zertifizierte Pen-Adapter erleichtert das Befüllen der INJEX-Ampullen mit unterschiedlichen Insulinen aus fast allen kommerziell verfügbaren Insulin-Pens. Bisherige Einschränkungen für den Einsatz von INJEX werden durch die Neuentwicklung aufgehoben. Jeder Diabetiker ist somit in der Lage, die Ampullen mit seinem Insulin-Pen zu befüllen und erhält die Möglichkeit der nadelfreien und schmerzarmen Injektion durch INJEX.

Im INJEX™-System wird statt der konventionellen Nadel eine Injektionsampulle mit einer Mikroöffnung (0,17 mm) verwendet, durch die das Arzneimittel rasch (200msec) durch die Haut injiziert wird. Der dazu notwendige Druck wird durch Aktivierung einer komprimierten Feder erzeugt.

zuletzt bearbeitet: 13.04.2001 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.