Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2001 > 010327

Xenical in Amerika

Pressemitteilung: Diabetes-Portal DiabSite

Schlankheitsmedikament zur Diabetes-Behandlung

Das Schweizer Pharma-Unternehmen Roche will sein Schlankheits-Medikament Xenical® jetzt auch in den USA zur Diabetes-Behandlung einsetzen. Der Konzern stellte bei der US-Gesundheitsbehörde FDA Antrag auf Zulassung des Arzneimittels zur Behandlung von Typ-2-Diabetes bei übergewichtigen oder fettleibigen Menschen. Bisher darf Xenical in den USA nur zur Gewichtskontrolle bei übergewichtigen Patienten angewendet werden. Mit der Ausweitung auf die Diabetes-Therapie kann Roche seinen Einfluss auf dem amerikanischen Pharma-Markt vergrößern.

Xenical enthält Orlistat, einen sogenannten "Lipasehemmer". Dieser Wirkstoff verhindert, dass ein Teil der fettverdauenden Enzyme im Dünndarm arbeiten kann. Auf diese Weise werden rund 30 Prozent des aufgenommenen Fettes im Körper nicht verdaut. Die unverdauten Stoffe werden über den Darm ausgeschieden und können sich somit nicht zu Fettzellen im Körper ansammeln.

Nach Angaben von Roche können übergewichtige Typ-2-Diabetiker mit Xenical bis zu dreimal mehr Gewicht verlieren, als mit einer Diät allein. Gleichzeitig sorge das Medikament bei den Patienten für eine deutliche Verbesserung der Blutzuckerwerte.

Autor: tj ; zuletzt bearbeitet: 27.03.2001 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.