Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2000 > 001114b

Internationale Studie über den Umgang mit Diabetes

Pressemitteilung: Novo Nordisk Pharma GmbH

Novo Nordisk startet "DAWN"

Wie Unternehmenssprecher am heutigen Weltdiabetestag mitteilten, wird Novo Nordisk heute den Startschuss für eine internationale Studie, DAWN (Diabetes Attitudes Wishes and Needs), geben, mit der durch umfassende Untersuchungen bei Patienten, Ärzten und Politikern Verhaltensfragen sowie soziale und psychologische Aspekte rund um das Thema Diabetes beleuchtet werden sollen.

"Diese innovative und willkommene Initiative von Novo Nordisk wird allen, die sich mit Diabetes-Management beschäftigen, sehr von Nutzen sein," so Professor George Alberti, der neue Präsident des internationalen Diabetes-Verbands (IDF). "DAWN wird uns dabei helfen, Patienten besser zu verstehen und Wissenslücken zu identifizieren. Die Studienergebnisse können so dazu beitragen, das Management und die Behandlung von Diabetikern zu verbessern."

Einzigartig an DAWN ist, dass die Studie auch die Beziehungsebenen zwischen Diabetikern und ihren Behandlern, zwischen Ärzten mit verschiedensten Fachgebieten untereinander sowie auch zu Gesundheitspolitikern untersuchen wird.

Bereits heute ist bekannt, dass eine frühe Diagnose und Behandlung sowie die rechtzeitige Insulinisierung der Patienten sich positiv auf den Krankheitsverlauf auswirken. Aber schwerwiegende Komplikationen treten immer noch auf, weil nicht alle Patienten die Ihnen empfohlenen Therapien oder den für sie optimalen Lebensstil einhalten.

"Als eines der weltweit führenden Unternehmen bei der Versorgung von Diabetikern fühlen wir uns verpflichtet, dazu beizutragen, diese Probleme zu verstehen und zu lösen. Nur so können die Versorgung von Diabetikern und letztlich die Therapieergebnisse des individuellen Patienten optimiert werden," beschreibt Lars Rebien Sørensen, Präsident und CEO von Novo Nordisk die Motivation, ein Projekt wie DAWN zu initiieren.

zuletzt bearbeitet: 14.11.2000 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.