Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2000 > 000818

Ratgeber für Patientinnen mit Gestationsdiabetes

Pressemitteilung: Diabetes-Portal DiabSite

Charité Campus Virchow-Klinikum

Titelbild Ratgeber Gestationsdiabetes Seit vielen Jahren befindet sich in der Charité Campus Virchow-Klinikum (bis 1995 Pulsstraße) eine Diabetessprechstunde zur Betreuung von schwangeren Typ-1-Diabetikerinnen sowie Gestationsdiabetikerinnen. Während erstere im Allgemeinen durch ihren Diabetologen gut versorgt und über die Erkrankung aufgeklärt sind, ist dieses bei den Gestationsdiabetikerinnen nicht der Fall.

Häufig werden sie in der Sprechstunde erstmalig mit der Diagnose "Gestationsdiabetes", den Folgen und Therapieoptionen konfrontiert. Zwar verschwindet diese Erkrankung zumeist nach der Geburt, dennoch - oder gerade daher - ist es besonders wichtig, die Patientinnen über das Krankheitsbild aufzuklären und ihnen die Angst zu nehmen. Andererseits darf der Gestationsdiabetes auch nicht verharmlost werden.

Das in der Charité mit der Betreuung der Gestationsdiabetikerinnen befasste Team hat daher eine Aufklärungsbroschüre zusammengestellt, die das ärztliche und diätetische Gespräch ergänzen soll. Aus der Praxis heraus sind die wesentlichen Inhalte des Gestationsdiabetes zusammengefasst. Der zweite Teil der Broschüre befasst sich mit dem wesentlichen Standpfeiler der Therapie: der Ernährung in der Schwangerschaft.

Der Schwangerschafts- oder Gestationsdiabetes gehört zu den häufigsten Erkrankungen in der Schwangerschaft. Dennoch wird diese Erkrankung, die unbehandelt zu Komplikationen für Mutter und Kind führen kann, oft nicht erkannt.

Die im Akademos Wissenschaftsverlag erschienene Broschüre ist im Buchhandel für DM 14,90 zu beziehen (ISBN 3-934410-06-5).

Bildunterschrift: Titelbild der Broschüre
Bildquelle: Charité Campus Virchow-Klinikum

Autor: hu ; zuletzt bearbeitet: 18.08.2000 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.