Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2000 > 000718

Europäische Zulassung für Pioglitazon empfohlen

Pressemitteilung: Takeda Pharma GmbH

Mit Insulinsensitizern die dem Typ-2-Diabetes zugrundeliegende Insulinresistenz behandeln

Wie Takeda Pharma, Aachen, mitteilt, hat der Arzneimittel-Ausschuss (CPMP) der europäischen Zulassungsbehörde EMEA im Juni 2000 die Zulassung für Pioglitazon in der Kombination mit einem Sulfonylharnstoff bzw. Metformin empfohlen. Damit ist der Weg frei für die Zulassung und Einführung des Insulinsensitizers zur Behandlung von Typ-2-Diabetikern.

Ein Sprecher des Unternehmens teilte mit, dass Pioglitazon unter dem Warenzeichen Actos® in Deutschland voraussichtlich zum Herbst dieses Jahres zur Verfügung stehen wird. In den USA wurde Pioglitazon bereits im August 1999 eingeführt und seitdem erfolgreich bei mehr als 700.000 Typ-2-Diabetikern eingesetzt.

Mit der Einführung der Insulinsensitizer vom Typ der Glitazone kann erstmals die dem Typ-2-Diabetes zugrundeliegende Insulinresistenz behandelt werden. Durch die Wirkung der neuen Substanzklasse auf diese entscheidende pathophysiologische Störung wird das Ansprechen der Organe auf exogenes und endogenes Insulin verbessert.

zuletzt bearbeitet: 18.07.2000 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.